Benutzername: Passwort: Autologin?   Registrieren
.: Navigation :.
 
.: Rezepte :.
 
.: Benutzer :.
 
.: ads :.

Ernährungstipp: Heilfasten
Tipp
 
Typ: Ernährungstipp
Art: Diäten und Fasten
 
Frage
 
"Heilfasten"
 
Antwort
 
Wir Menschen können über viele Tage hinweg auf Nahrung verzichten ohne dabei Schaden davon zu tragen. Ganz im Gegenteil fördert Fasten sogar die Gesundheit! Fasten wird von manchen Ärzten sogar als Mittel gegen fast jede Zivilisationskrankheit gesehen. Schon nach den ersten Fastentagen normalisieren sich Blutdruck, Fettwerte, Zuckerwerte sowie Harnsäurewerte. Der Verzicht auf feste Nahrung reinigt und entschlackt den Körper, aktiviert die Selbstheilungskraft des Körpers und verbessert das seelische Befinden. Es dauert ein paar Tage, aber dann stellt der Körper seinen Stoffwechsel um und bezieht die Energie fast nur noch aus dem Fettgewebe. Somit verspürt der Fastende kein Hungergefühl.
Während der Fastenzeit sollten nur Kräutertees, Gemüsesäfte, Obstsäfte, Gemüsebrühe und stilles Mineralwasser aufgenommen werden. Glaubersalz hilft beim entleeren des Körpers. Nach dem Fasten muss der Körper langsam wieder an die feste Nahrung gewöhnt werden. Dazu eignet sich Joghurt, Leinsamen, Knäckebrot mit Hüttenkäse. Wichtig ist, dass währen der Fastenzeit auf Nikotin, Alkohol und Kaffee verzichtet wird.

Foto © Sigrid Rossmann @ pixelio.de
 
Eingetragen: 21.01.2010 - Aktualisiert: 27.03.2019  


Direktlink
Mit dieser URL kannst du direkt auf diese Seite verlinken:

Weitere Ernährungstipps (Diäten und Fasten)
Funktion

Fotos

Heilfasten


Infos

Dieser Tipp ist von
zewa
zewa
und wurde bereits 1861 mal angezeigt.


Teilen auf

Facebook
Twitter diesen Tipp Twitter


Zu Favouriten hinzufügen - Impressum und Datenschutz - Sags weiter! - ©06-19 koch-idee.at